Audi Intelligence Court – Mann gegen Mann

Intelligence Court

Seit 2017 gibt es den Audi Intelligence Court. Es spielen zwei gegen zwei auf einem kleinen Kunstrasenfeld.

Um diese Daten vom Audi Intelligence Court auswerten zu können, werden alle Aktionen auf dem Feld via Live-Tracking erfasst und bewertet. Dazu erhält jeder Spieler ein Leibchen mit integriertem Chip und Sensoren am Gehäuse des Courts messen die Daten. Die Daten werden wie beim Audi Player Index automatisiert gemessen und in einen Leistungsindex überführt. Die Bewertung aller Teilnehmer findet anhand des Leistungsindex statt. Das Team mit dem höchsten zusammengerechneten Wert gewinnt. Der Court ist transporttabel und wurde schon in einigen Locations bespielt. In ganz Deutschland wurden anlässlich von Bundesliga-Spielen Turniere veranstaltet.

Nicht nur die Tore zählen. Auch die anderen Skills werden berücksichtigt.

Der Auftrag waren das Branding des Courts, der Zelte sowie die Gestaltung von Beachflags, einer Fahne, Shirts, Urkunden und des Info-Screens.

Audi Intelligence Court
© Ulmer

 

Sieger ist nicht immer die Mannschaft mit den meisten Toren

Der Info-Screen zeigt den Spielern und den Zuschauern Live den Zwischenstand. Erstmals wurde der Audi Intelligence Court beim Audi Cup 2017 eingesetzt.

Audi Intelligence Court
© Ulmer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.